Ich bin nicht die „eierlegende Wollmilchsau“
…auch wenn ich viel kann, viel getan haben und auch immer noch auf vielen Hochzeiten tanze. Ich war schon immer vielseitig interessiert. In meiner Lehre als Dekorateurin durfte ich in fast alle Handwerksberufe hinein schnuppern. Ich kann also mit Holz und Farben umgehen, bekomme Löcher in die Wand gebohrt und verlege, wenn es sein muss, auch mal einen Boden. Dieses Wissen hat mir bei Veranstaltungen und Messen immer einen guten Dienst erwiesen.
Dazu hab ich schon in meiner Jugend Veranstaltungen organisiert und beworben. Bevor ich einen sinnvollen Computer hatte, noch ganz handwerklich, mit gemalten Plakaten.
In den verschiedensten Arbeitsstellen waren dann auch meine organisatorischen, strategischen und praktischen Fähigkeiten gefragt.

Irgendwann bekam ich dann auch noch einen PC vor die Nase gesetzt und das war als wenn ein Fisch ins Wasser geworfen würde. Immer am ausprobieren. Wenn ich was verstanden hatte, durfte ich es dann Kollegen erklären. Lösungen suchen, Möglichkeiten ausloten.

So fügte ich Baustein um Baustein meinen Kompetenzen hinzu. Mal trat eine Kompetenz in den Hintergrund, mal nahm eine mehr Raum ein.

Ich teste alles gerne selbst. Ich kann sehr gut einschätzen, wo meine Grenzen liegen, wo ich kompetente Hilfe hinzuziehen muss. Und gerade weil ich in so viele Bereiche hineingeschnuppert, oder besser hineingetaucht bin, kann ich viel leichter Partnern und Dienstleistern erklären was ich oder mein Kunde braucht.

Hier nun ein paar meiner Kompetenzen, die vielleicht nicht in meine klassischen Leistungen passen, aber ohne die ich nicht ich wäre – und die mir nicht nur viel Spaß machen, sondern für Ihr Anliegen vielleicht auch genau die Lösung sind:

(c) Beate Mader, Kreide auf Plakatkarton
(c) Beate Mader, Kreide auf Plakatkarton