Ein reines Frauenbarcamp? Dazu noch im tiefsten Oberbayern? Das macht mich neugierig und natürlich bin ich dabei. Dazu sind die DigitalMediaWomen Medien-Partner und ich halt unsere #DMW-Fahne hoch.

Barcamp Tag 1

Noch ganz im Barcampflow nach dem Tourismuscamp war für mich das Publikum erst mal ungewohnt. Nur Frauen und dazu echt viele im Business-Outfit. Ich in Jeans und rotem Shirt. Dazu noch meistens ein Sie, dann langsam auch verschiedentlich auch ein Du…

Die Organisatorinnen des Frauenbarcamps

Gut vernetzt in der Region ist der noch junge veranstaltende Verein Frauen in der Wirtschaft. Das zeigt sich hier durch die persönlich überbrachten Grußworte von Bürgermeister und Landrat.

Vorstellungsrunde

Jedes Barcamp bringt was neues. Diesmal die Vorstellungsrunde. Nix mit meinen vorbereiten Hashtags, sondern Kompetenz/Eigenschaften…

Ich freu mich jetzt auf die Sessionplanung. Noch schaut der Plan sehr jungfräulich aus:

Sessionplan noch leer

Sessionplanung

Die Sessionplanung war noch ein wenig holprig. Ich war schon in den Startlöchern um mich in die gewohnt lange Schlange einzureihen,dann würden alle einzeln aufgerufen, die sich meldeten. Es war aber genügend Zeit dafür eingeplant. Ungewohnt, aber vielleicht für die vielen Barcampneulinge hilfreich.

Hier nun der Sessionplan:

Ich habe mich für die Session 1: Storytelling für die Sozialen Medien entschieden.

#sketchnotes by Beate Mader

Hier hab ich nicht viel Neues mitgenommen, aber eine ganz unterschiedliche Herangehensweise von jemanden, der noch ganz neu in Instagram und Twitter ist. Die Übung mit der Heldenreise war eine Auffrischung 🙂

Die zweite Session „wo die Angst ist, ist der Weg“

Eine sehr schöne Runde und eine gute Erfahrung. Die ging mehr ins Coaching und ich konnte einen neuen Blickwinkel auf meine Ängste bekommen. Danke.

#sketchnotes Beate Mader

Mittagessen

Ich wollt erst meine Materialien für meine Session nach der Pause herrichten, somit keine Bilder vom Büfett.

Schöne digitale Kommunikationsstrategie - ganz analog. Canvas by Beate Mader

Meine Präsentation der unterschiedlichen Vorteile der Sozialen Medien und meine drei Canvas, von denen ich zwei ausgedrückt für meine Teilnehmer zum Mitschreiben dabei hatte, kamen gut an. Die Session war in einem der größten Räume und es waren auch dementsprechend gut Interessierte dabei. Ich war sehr zufrieden von der Resonanz.

Die beiden letzten Sessions endeten an der Kaffemaschine, bzw. Ich hatte ja am Abend eine Kundenverpflichtung und konnte somit nicht zur Abendveranstaltung bleiben.

Barcamp Tag 2

Heute geht es mit der neuen Seilbahn auf die Zugspitze, das bedeutet auch. Pünktlich und früh vor Ort zu sein.

Fahrgemeinschaften zur Talstation bilden, die neue Talstation bewundern, gute Gespräche führen und dann geht es mit der neuen Seilbahn 9 Minuten auf die Zugspitze. Yeah!

Schnell mal meinen Video von der Fahrt hoch per App stark verkürzt und den Veranstalterinnen als kleinen Teaser zur Verfügung gestellt 🙂

Sessionplanung Tag 2

Für heute sind nur 2 Sessions parallel geplant. Damit nach der Pause noch über und zum Verein diskutiert und gearbeitet wird.

Ich hab einen kurzen Teaservideo erstellt und den zeigten wir als Start.

Fotografie und Videos mit dem Smartphone

Auf Wunsch der Teilnehmerinnen hab ich dann eine Quick & Dirty Session zu Fotografie und Videos mit dem Handy gemacht. Was ich so in meiner Tasche habe, was ich für Livestreams an Equipment nutze und welche meine Lieblingsapps zum Bearbeiten von Fotos und Videos sind.

Wir sind auch über meine Facebookseite Live gegangen.

Hier nun der Inhalt meiner Audio-Tasche:

Inhalt der Audio-Tasche by Beate Mader

Zwei Mikrofone, ein Rode mit Windpuschel, ein Bluesmart zum anklippen. Verlängerungskabel mit 3 Meter, verschiedene Adapter zum iPhone, und für die Kabel.

Inhalt meines Technik Täschchen :

Adapter zu HDMI und normalen Beamer, Licht für Fotos, Aufklipp-Linsen für das Smartphone, 3 Meter langes USB zum iPhone Kabel. Externer Akku.

Meine Video Apps:

Mehr Infos zu Videos findet Ihr im Bericht zum Videotagesseminar in Leipzig hier

Danke an das rührige Orgateam 🙂

Markiert in:                                            

Kommentar verfassen