Die Vorfreude war groß, es sollte ein Barcamp der neuen Maßstäbe werden. Die Location ist schon mal der Hammer. Die neuen #officewithwindow Räume sind ein Anziehungspunkt. Im Vorfeld versuchte das MediaLab Bayern schon uns jeden Wunsch von den virtuellen Augen abzulesen. Die Teilnehmerzahlen brachten Vorstellungsrunde und Sessionverteilung schon ein wenig in die Knie. Aber ich sitz in meiner ersten Session und „wir sind alle sprachlos, ob der neuen Rechtslage zur Linkhaftung im Urheberrecht“. Dr. Jonas Kahl

 

Eine Session mit Praeterius ist Pflicht hat jemand getwittert. Das kann ich unterschreiben. Hochaktuell, beeindruckend und viel zum mitnehmen.

Mittagessen 🙂

Bei sovielen Menschen, kaum ein Schlange, dass muss man schaffen. Super. Einziger kleiner Kritikpunkt war das viele Plastikbesteck, das anfiel.

Erste Session nach der Mittagspause – Meine Session „what I need for a tweet“

Ich hatte schon Blogbeiträge zu Twitter: What I need for a Tweet und meine Wünsche an Veranstalter: Wieviel „Digital“ braucht eine Digitale Veranstaltung. Meinen Twitteraccount könnt ihr hier folgen @horsemaid

Session II nach der Pause: Social Media @ProSiebenSat.1 „Blick hinter die Kulissen von 300 SoMe Accounts“


Kaffeeeeeee Break 🙂

Die Entscheidung für die nächste Session war nicht leicht. Ich habe mich jetzt für den Super Bowl und die Werbevideos dazu. Nicht einfach für mich, da überhaupt keinen Bezug dazu. Aber spannend auch hier hineinzuschnuppern. Daher auch eine knappe Mitschrift.


Leider muss ich jetzt schon los. Aber morgen ist auch noch Barcamptag 🙂

TAG 2

Heute, Sonntag, komm ich kaum zum bloggen 🙂

Wir starten mit unserer Session zu #sketchnotes mit Katharina Eichler. Wir haben uns spontan gestern zur Session verabredet und es war wie gesucht und gefunden 🙂

Ich hatte schon mal zu #Sketchnotes gebloggt: 10 Thesen zum kreativen Darstellen

Bei der nächsten Session zu ‚guten Bots, bösen Bots‘ mit Richard Gutjahr musste ich ohne Ipad auskommen, somit werden Tweets nachgereicht:

Die vorletzte Session mit Daniela Heggmaier zu „Personal Branding für Journalisten“ war echt interessant.


Nun zu guter letzt unsere #DMWmuc Session „Was braucht ihr aktuell zur Digitalen Transformation?“

Knappe Abschlussrunde. Check ob kommendes Jahr wieder zwei Tage, ob Fr/Sa oder Sa/So. Ein paar Zahlen und Fakten (ich war Powertweety ) und viel Dank und Applaus.

Viel positives Feedback. Virtuell und sicher auch persönlich.

Danke auch von mir. Ein Barcamp, an dem Organisatoren, Team und Gastgeber mit viel Herz und Engagement es wirklich geschafft haben, sicher nicht nur mir, ein rundum gelungenes Barcamp zu schenken. Danke! Ein paar Mini-Anregungen hätte ich, aber das wäre wirklich noch das Schleiferl auf einem Top-Barcamp.

Weitere Berichte /Session-Präsentationen zum #dmcmuc (inklusive ein paar Feedbacks zu meinen Sessions 😻):

https://www.bavarian-geek.de/digital-media-camp-2017-ein-nachbericht/amp/

http://www.filiku.de/2017/02/13/digital-media-camp-muenchen/

http://www.candid-com.com/barcamp_muenchen/

https://www.akom360.de/blog/2017/02/13/influencer-relations-digital-media-camp-2017-in-muenchen-dmcmuc/

http://www.mediennetzwerk-bayern.de/10455/digital_media_camp_2017/

https://storify.com/WritingKitten/getting-started

https://story-baukasten.de/session-rueckblick-storytelling-der-zukunft-dmcmuc/

https://docs.google.com/presentation/d/1ogP_3mjDChY5Cz-zwZ-_7a97MMfmB0HtKQCqg1NBuW8/mobilepresent?slide=id.p4

Markiert in:                    

Kommentar verfassen