Die Entscheidung schon eher anzureisen war super. Ich hatte Zeit, mir Berlin zu erlaufen und es war echt schön, da die Sonne raus kam. Ich fühle sogar einen Hauch von Sonnenbrand im Gesicht und Nacken 🙂

Es war ein Wir-Gefühl über alle Kanäle von den Anreisen und Ankünften meiner Crowd zu lesen. Ich holte eine meiner #DMW Kolleginnen ab, wir liefen quer durch Berlin und am Gelände der Republica dann erst mal an der Schlange vorbei zum „Speaker“ Checkin – läuft 🙂
Auf dem Innenhof der re:publica dann ein ständiges Hallo, Servus, schön Dich auch mal wieder zu treffen. 

„Du brauchst so einen Stempel“, Stempel drauf, los ging es und eine ganze Truppe zog wie dem Rattenfänger von Hameln hinterher zu Curry 36, wo es für die gestempelten eine Currywurst gab.

Spät war es und somit zog ich mit meinen beiden Mitbewohnerinnen in unsere Einhorn WG 🙂

Vorfreude auf den ersten Tag Republica!

Markiert in:            

Kommentar verfassen