Mein fünftes Mal – für manche Teilnehmer schon zum 12. Mal  – trafen sich Touristiker & Touristikerinnen mit einem großem Hang zur Digitalisierung in Kaprun auf der schönsten Barcamp-Location der Welt, der Burg Kaprun.

Die Burg Kaprun

Castlecamp

Beim come together am Abend vorher dabei zu sein, gehört einfach dazu. Gefühlt reisen die Teilnehmenden immer eher an und so war der Abend ein großen Hallo. Ich durfte als Mentorin „Newbies“ helfen. Das Essen war sehr vorzüglich und für einige endete die Nacht erst in den Morgenstunden.

Gut erkennbar als Mentorin

Tag 1

Der Samstag startete mit den traditionellem äußerst reichhaltigen Frühstück. Frische Bovesen sind für manch eine/n der Grund früher da zu sein. Eine schnelle Vorstellungsrunde und dann Sessionplanung.

Meine drei Hashtags diesmal: #digitaleBegeisterung #regionaleSichtbarkeit und #ServusZukunftBarcamp

…. klar, gab es von mir auch eine Session. Wird aber eher mal ein intimer Austausch an der Kaffeemaschine.

Sessionplanung

Die erste Session hatte ich verpasst. Oder besser verratscht. Und meine #tcamp20 Anmeldung abgeschlossen.

Kreativität toppt Budget

Die Meurers sind sehr eng mit dem Tannheimer Tal verbunden und so war es nicht verwunderlich, dass sie zu Hilfe gerufen wurden, als eine Bewerbung als Wanderdestination anstand:

#sketchnote by Beate Mader

Erlebnisse buchbar machen

Heiße Diskussion. Viel Handlungsbedarf und Potential. Die Kunden auf ihrer Customer Journey besser abholen, egal ob vor Ort, persönlich oder Digital. TOP

#sketchnote by Beate Mader

Mittagessen

Unheimlich gut…. und reichhaltig

Gruppenbild

Spannendes Konzept: Wimmelbild in Kombi mit Video

Die zwei Hauptakteure in Aktion: Günter Exel mit der Osmo/Video und Achim Meurer mit dem Foto

Hier das Ergebnis:

 

 

Technik Session

Eigentlich der Barcamp Session Klassiker. Wer nutzt welche Technik wie und für was? Schwerpunkt: Video, Mobile Reportagen und Aufnahmen. Da ich meine Gadgets dabei hatte – und wir meine neue Osmo mobile 3 ausprobiert haben, keine Mitschrift.

Hier das Ergebnis meines Test mit der Verfolge Funktion der OSMO mobile 3

 

 

Pinterest

15 Tipps für mehr Erfolg auf Pinterest. Aktuell bietet Pinterest eine der positivsten Steigerungsraten für Zugriffe. Ich selbst nutz Pinterest noch nicht, wie ich es gerne möchte und sog somit die Tipps auf.

#sketchnotes by Beate Mader

Speed Dating

Sich besser kennen lernen, Ziel dieser Session.

Großer Kreis, kleine Kreise 

Overtourismn oder eher Snackification?

Heiße Diskussionen und spannende Aspekte. Die wirkliche Lösung haben wir nicht gefunden.

#sketchnotes by Beate Mader

Whisky Tasting

Abend

Netzwerken, gut Essen und die Russian Icedivers

Tag 2

Erst mal eine kurze Fotorunde um die Burg

Sessionplanung

Erfreulich viele traf man beim Frühstück. Die Sessionplanung war recht hitzig, aber gleich geht‘s los 🙂

YouTuber und Influencer

Spannende Session und gute Kombi der beiden Sessiongeber. Wie Bau ich eine erfolgreichen YouTube Kanal auf? Welchen Stellenwert haben Influencer? Brauchen wir High Level oder eher authentische Videos?

Menschen transportieren besser als Marken.

#sketchnotes by Beate Mader

Erlebnisse?!

War dann doch ‚nur‘ eine Produktpräsentation. Ja, mit der App kann man Gamification, Storytelling und Locations super verknüpfen. Der Qualitätsanspruch bei der Produktion ist sehr hoch. Als Erfolgsmessung reicht den Betreibern, wenn ihre Kunden weitere Geschichten buchen. Für die Bewerbung der App/ Geschichten sind die Auftraggeber zuständig. So können bei hohem Aufwand, wie bei Reinhold Messner mit ca. 1 Mio Flyer mit QR Codes auch hohe Downloadraten erreicht werden.

#sketchnotes by Beate Mader

Kommunikationspartner gesucht

Sehr spannende Diskussion, da es mich ja als ‚kleine‘ Allround Dienstleisterin direkt betrifft. Wie bekommen wir ‚kleinere‘ Gastgeber mit den Dienstleistern/Freelancern zusammen? Wie schaffen wir es auch Netzwerke mit Vertrauen zu bilden und Zukunft disruptiv zu denken. Könnte eine Genossenschaft eine Lösung sein?

#sketchnotes by Beate Mader

Feedback Runde

 

Meine Twitterliste zum Caste Camp

Schaut Euch sonst noch unbedingt auf Twitter die Tweets zum Hashtag #cczk19 an. (Woher kommt die Abkürzung? Castle Camp Zell am See Kaprun 2019)

Weitere Blogartikel und Nachberichte:

Die Livereportagen von Günter Exel sind legendär. Er war zum 10. Mal vor Ort und für die Doku zuständig. Tag 1  Tag 2

Horst Gassner war fast so schnell wie ich 🙂 Link

Einmal gibt es von Achim Meurer das Making of und den Hintergrund zum Wimmelbild: Link

Und Monika Meurer hat auch zum Castle Campg gebloggt: Link

 

 

Touristisches Klassentreffen beim #cczk19
Markiert in:

One thought on “Touristisches Klassentreffen beim #cczk19

Kommentare sind geschlossen.