Antje Walther ist schon länger in meiner Social Media Welt umher geschwirrt. Dabei hatte sie ja erst in Reichersbeuern und seit Jahren in Bad Tölz ihren Laden unartig. Wir kommentierten gegenseitig unsere Beiträge, ich hatte irgendwann Gestrüpp, das gut für eine Floristin passen würde im Garten und so kamen wir zusammen. Ich gehe fast jeden Tag bei ihr am Laden vorbei und mag ihr Konzept. So lief auch die Terminvereinbarung für diesen Blogpost so zwischen Tür und Angel auf dem Weg vom Parkhaus. Ich freu mich schon sehr auf ihre Tipps und auch darauf mehr von ihr zu erfahren :-)

Antje Walther: Tipps an mein gründendes Ich

Unartig – aber erfrischend anders!

Antje Walther 2016

Antje Walther und ihre Tipps an ihr gründendes Ich

Krise als Chance nutzen

Wenn mal nichts los ist? Wieso? Weshalb? Warum? Mache es mal anders!
Hast Du einen Laden? – Dekoriere um
Bist Du ein Coach? – verwende mal eine andere Sprache
Bist Du Pädagogin? – wechsele die Räume
Schaffe Resonanz dadurch, die Dinge anders zu tun.
Coronakrise bedeutet z.B. auch flexibel auf das was uns politisch vorgegeben wird,
geschäftlich zu reagieren. Sei stets flexibel und ein schneller Umsetzer.

Antje Walther 2015

Focus, Kanban & Co

Ich bin ein Mensch mit vielen Ideen & Geistesblitzen. Sehe ich ein leeres Geschäft, fallen
mir sofort Möglichkeiten ein, dieses zu nutzen. Mein Auge ist ständig hellwach & und der
Geist zündet den ganzen Tag. Für meine Mitmenschen manchmal eine
Qual…verständlicherweise. Dazu bin ich reich bestückt an Energie. Das zu erkennen ist
das Eine, damit zu arbeiten das Andere. Ich versuche meinen Focus mittels Kanban-Board
zu halten, mich mit meinem Partner so oft wie möglich auszutauschen und mittels einer
App an meinen Zielen zu arbeiten. Meinen Energieausgleich schaffe ich durch viel Yoga &
Bergsport, Menschenfasten inklusive.

Antje Walther 2017

Liebe, Lust & Leidenschaft

Bei allem, was Du tust, packe einen Tropfen Herzblut mit rein. Frage Dich stets: Wer ist
mein Gegenüber, was will dieser Mensch und wie kann ich ihm/ihr ein Lächeln ins Gesicht
zaubern. Mache es auf Deine ganz eigene Weise. Lass Dich nicht ablenken von außen,
bleib Dir treu und die Menschen, die zu Dir passen, werden zu Dir kommen. Dafür musst
Du allerdings Dein eigenes „Ich“ leben! Alles, was Du mit Leidenschaft tust, wird zum Erfolg
führen.

Packe einen Tropfen Herzblut mit rein!

Authentisch bleiben

Sei Du selbst die Marke Deines Business, gehe mit Deinen Schwächen offen um, entwickle
sie zu Deinen Stärken und mache Sie Dir zu Deinem Brand. Deine Einzigartigkeit wird
Menschen mehr begeistern als das ewige Spiel alles richtig machen zu müssen. Schließlich
sind aus Fehlern die größten Erfindungen entstanden. Und mal ehrlich – ist angespannter
Perfektionismus angenehm für Kunden?. „Be Pippi not Annika“ – mein Motto!

Mein Motto!

„Be Pippi not Annika“

Antje Walther

Sie ist/war:

  • Steuerfachgehilfin
  • Fremdsprachenhostess
  • Floristin
  • Montessori-Pädagogin
  • Yogalehrerin
  • Coach & Trainer

2011

  • Gründung von „unartig -erfrischend anders – Blumen, Kunst & Cafe
  • Konzepterstellung für die Lage „Outback – Reichersbeuern“
  • Aufbau eines künstlerischen sozialen Netzwerkes durch Vernissagen, wechselnden
    Ausstellungen und 3-monatigen Wechseln der Gesamtsituation des Ladens

2015

  • Kündigung des Vermieters / unartig ohne Heimat

2016

  • Arbeit als Deutschlehrerin mit Flüchtlingen

2017

  • Geschäftsführung Blumen Fritz

2018

  • Eröffnung „unartig“ am Amortplatz 1, Bad Tölz

2020

  • Gründung „unartig leben GmbH“
  • Eröffnung „unartig am See“ in Bad Wiessee
www.unartig-floristik.com
https://www.instagram.com/unartigerfrischend/
https://www.facebook.com/blumenreichersbeuern
beenhere

Florist/in gesucht!

Aufruf & Aufklärung
Der Beruf des Floristen – Was ist das eigentlich?
Klischee: nicht besonders hell in der Birne, ein bisschen Blumen binden und man verdient nichts
Na toll – Das sind ja tolle Perspektiven … und es könnte falscher nicht sein!
Florist/in
Dieser Beruf ist einer der kreativsten Berufe, die ich kenne. Tätigkeiten & Spezialisierungen sind in
vielen Bereichen möglich. Wohnraumdekoration, Innenbegrünung, Messedekorationen, Trendsetter
sein, Markensträuße & Styles entwickeln, florale Kurse geben, Slowflower-Bewegung,
Geschäftsführung, Selbstständigkeit, Fachlehrerin, Ausbilderin und Meisterin sind nur einige
Aufgabenfelder, die möglich sind.
Wir suchen Dich!
Florist/in Meister/in mit Liebe, Lust & Leidenschaft als Filialleitung Bad Wiessee
Kreative Auszubildende
Bei eigenständigem Denken & Handeln, Kreativität bis in die Haarspitzen und Blick für das
große Ganze sehr gerne bei übertariflicher Bezahlung

Weitere Tipps an mein gründendes Ich

Gestartet habe ich mit den Tipps an mein gründendes Ich im Dezember 2020 mit meinen eigenen Tipps.

Lust, selber zu gründen? Ich unterstütze gerne.
Anschubserin & Gründungscoach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.