Nur für einen Tag geht es heute nach Augsburg. Zum zweiten Mal treffen wir uns zum Barcamp Digitalisierung in Augsburg. Für mich zum ersten Mal. Früh aufstehen, entspannte Anfahrt mit der Bahn und noch dazu mit der Tram quer durch Augsburg ins coole, neue Technologiezentrum.

#digicamp19

Sessionplanung

Session 1: Google Maps ist Mist

Die erste Session fängt meistens später an. Im Foyer in kleiner Runde, diskutieren wir mit einem Studenten. Er hat als Projekt für die Uni eine Karte auf Basis von Open Street Map erstellt.

Session 2: Lego Serious Play

Ich wollt schon immer mal mehr dazu erfahren. Was passt dann besser als eine Session dazu besuchen? Erst die Basics, Begriffserklärung und dann ein paar Fragestellungen sammeln. Dann starteten wir in drei Gruppen. Mit Präsentation der Ergebnisse und noch Tipps und Tricks.

https://visionhochdrei.de/wp-content/uploads/2019/04/img_8922.mov

Hier nun noch meine Sketchnotes:

Session 3: WorkingOutLoud

Noch ein Thema, das mich echt interessiert. #wol geistert recht viel in meinem Umfeld umher. Wäre es was für mich? Verpass ich was, wenn ich es nicht kenne? Wäre es die Lösung für ein Problem (wenn ich es vielleicht noch nicht kenne).

Links/Twitteraccounts: wolonline.de @wolonline circlefinder.app

Danke. Ich hab jetzt ne Idee. Wo und wann ich es einsetzten kann oder will, wird sich zeigen. Aber ich bin auf alle Fälle schlauer.

MITTAGESSEN

Reichhaltig, sehr viel Vegan und vegetarisch. Große Getränkeauswahl. Gute Gespräche.

Session 4: Purpose statt Leitbild

Wie hat Angelica Bergmann ihren neuen Arbeitgeber begleitet sein Aussenbild komplett zu ändern.

Session 5: Digitale Trends Slam

Inspiriert von einer Session auf dem Tourismuscamp, schlug ich den Trend-Slam vor. Ein weiterer Sessiongeber ergänzt mit den Erklärungen der Buzz-Words.

Abschlussrunde

Danke an das Team, dank an die Sponsoren. Zuletzt gewann ich sogar noch ein Buch aus dem OReillyVerlag. Ich nutzte das nette Angebot zum Hauptbahnhof gefahren zu werden. Im Zug nach München ergänzte ich meine Sketchnotes und nach Bad Tölz dann diesen Beitrag.

Resümee

Ein sehr klassisches Barcamp ohne viel Schnickschnack. Ein rühriges Team, gute Location, gute Technik. Ausreichend Essen, sehr vegan/vegetarisch, aber lecker. Einziges Jammern auf sehr hohen Niveau: Kaffee nur mit Kondensmilch. Nix normale Milch, nix Laktosefreie Milch. Schade fand ich die vielen No-Shows (nicht abgeholten Badges). Themen schön digital. Einiges was meinen Horizont gut erweiterte. Nette Gespräche. Neue Gesichter. Digitale Bekanntschaften live getroffen.

DANKE

Markiert in: