MIT BEGEISTERUNG

GESTALTEN!

 

 Eure Beate Mader
 Kommunikationsgenialistin
 on- und offline

Wir alle haben im Berufsleben und Alltag Aufgaben zu bewältigen, die unsere Kreativität fordern. Was aber, wenn uns einfach nichts einfällt? Wenn unser Kopf leer ist, keine innere Stimme uns innovative Einfälle zuflüstert und keine Bilder entstehen?

Jede und jeder ist kreativ!

Wir sind viel öfters kreativ, als es uns bewusst ist. In den verschiedensten Lebens- und Arbeitsbereichen findet Kreativität Anwendung. Wir erweitern Vorhandenes mit neuen Aspekten und Ideen oder erschaffen etwas Neuartiges, Originelles oder Nützliches.

Wie zünde ich meinen Funken der Kreativität?

Ich lebe meine Kreativität aus, sie ist eine meiner Grundwerte. Immer schon begleitet mich Kreativität. Meine Lösungsansätze sind kreativ, meine Arbeitsweise ist sehr von Kreativität geprägt und in vielen Bereichen unterstützt mich meine Kreativität. 

Wenn ich schnell eine Idee skizziere, bei Events eine Sketchnote mache, fotografiere, zeichne, gestalte, schreibe, Geschichten erzähle….

Kreativität können wir herauslocken, trainieren, fördern: einfach machen!

Vielleicht inspiriert Euch mein Blogbeitrag, wie ich zu meinen visualisierten Werte-Karten gekommen bin?

Blogbeiträge zu Kreativität

  • My Businessplan Love
    Warum ich Businesspläne so sehr mag. Beate Mader Ich mag Businesspläne, ich liebe sie sozusagen. Oder besser, ich finde, ein Businessplan ist viel mehr als ein PDF, dass in einer Schublade verstaubt. Mein Businessplan kann mich mein ganzes Selbstständigen- und Unternehmensführenden-Leben begleiten. Mein strategisches Handwerkszeug sein. Ich liebe Businessplan schreiben Ich lege in einem Businessplan
  • #Cowork2024 – die Coworkingszene trifft sich 2024 in Karlsruhe
    Diesmal hab ich ein wenig länger gebraucht, den Nachbericht zu schreiben. Es war einfach so viel los, dass ich erstmal das Erlebte sacken und sortieren musste. #cowork2024 – Überthema: Nachhaltigkeit Das fand ich eine sehr schlüssige und schon fast sensationelle Idee, die Werte der GCF (German Coworking Federation e.V.) unseres Dachverbandes und Ausrichter der Cowork2024
  • Warum die SDGs, die Nachhaltigkeitsziele der UN, ein guter Leitstern sind:
    Wir haben uns gestern beim Gründerinnen- und Gründer-Treff bei uns im Coworking zu den SDGs als Inspiration und Leitstern in der Gründungsphase ausgetauscht. Da ist mir wieder einmal bewusst geworden, wie sehr ich in den letzten Jahren, wenigstens in meinem kleinen Bereich, versuche etwas zu bewegen. Wenn jeder Mensch innerhalb seines kleinen Tanzbereichs versucht ein
  • Mein Buch. Ein Buch. Meine Content-Quelle.
    Ich finde die Buchvermarktung einiger meiner Kolleginnen und Kollegen sehr spannend. Ich habe in den letzten Jahren sehr verschiedene Herangehensweisen kennengelernt. Dazu finde ich, ein Buch, und da muss es nicht mal mein eigenes sein, ist eine sehr spannende Content-Quelle. Zwei unterschiedliche Typen von Autorinnen und Autoren und ihre Buchvermarktung. „Ich nehme Euch mit auf
  • Ist sharing noch caring?
    Ist „sharing noch caring“? Das hatte Valerie Wagner erst auf Threads gefragt und dann zu ihrer Frage und den Antworten gebloggt. Für mich ein klares JA!!!Ich teile gerne Inhalte auf meinen Social-Media-Kanälen, die ich gut finde, die ich unterstützen will und die aber auch zu mir (oder meinen einzelnen Projekten wie die Werte-Karten oder den
  • Schreiben über das Schreiben?
    Schon wieder eine Blogparade. Wie schön. Anna Koschinski hatte schon bei meiner Blog-Reihe „Tipps an mein gründendes Ich“ mitgemacht und ich folge ihr auf LinkedIn, somit war es klar: da mach ich mit. „Schreiben über das Schreiben“, was für ein Titel für eine Blogparade. Wie lange schreibe ich eigentlich schon öffentlich? Welche Rituale habe ich
  • Happy Anniversary Coworking! #coworking25
    Ich mach mir die Welt, widde widde wie sie mir gefällt. Pippi Langstrumpf Dieses Zitat von Pipi Langstrumpf beschreibt meine Liebe zu Coworking als Coworkingbetreiberin seit 2010 am besten. Ich habe mir die Arbeitswelt und ein Umfeld für konstruktive Menschen geschaffen, die mich am meisten motiviert und in der ich am liebsten arbeite. Happy #coworking25! Happy
  • Recap Corona-Austauschgruppen – Wissen-Teilen
    Im März 2020 hatte uns alle kalt erwischt. Gott sei Dank hatte ich schon ein großes und gutes Online-Netzwerk. Schnell bildeten sich Austauschgruppen zu unterschiedlichen Themen und unterschiedlichen Uhrzeiten. Neben der gegenseitigen Unterstützung und dem zeitlichen Rahmen ging es auch oft um Wissen-Teilen. Ich möchte hier und heute ein paar meiner Sketchnotes aus den drei
  • Das Trainer- und Moderatoren Barcamp in Erlangen 2024 #trainerbarcampErlangen
    Letztes Jahr bin ich noch mehr oder minder aus Zufall und sehr spontan dort gewesen, dieses Jahr hab ich es fest eingeplant. Das #trainerbarcampErlangen war auch 2024 wieder eine gelungene Veranstaltung. Ein kleines, überschaubares 1-Tag-Barcamp mit einer sehr charmanten Organisatorin, die ihr nachhaltiges Konzept bis ins kleinste Detail durchzieht. Nachahmenswert! Sessionplanung und Vorstellungsrunde #TrainerBarcampErlangen: Obligatorische
  • How to: Splitscreen-Video
    How to: Splitscreen-Video Manchmal braucht es eine kompetente Gesprächspartnerin. Wie schaff ich es, dass ich zweimal im selben Video auftauche und dazu noch mich mit mir unterhalte? Das nennt sich Splitscreen-Video. Also, ich nehme zweimal dasselbe Videosetting, von derselben Position auf, schneide beide Videos in der Mitte auseinander und klemm die beiden Videos zusammen. So
  • Fundstücke aus Corona-Zeiten: FrühKickStarter mit Bodo Mohr
    Ich war total überrascht, wie viel spannende Themen wir im FrühKickStarter von Bodo Mohr durchgegangen sind. Der FrühKickStarter von Bodo Mohr war eine der Angebote während der Corona-Zeiten, die mir Struktur im Tagesablauf gegeben haben. Oft hab ich die Impulse von ihm, seiner Frau Karin Schuler oder anderen aus unserem Netzwerk mit einer Sketchnote begleitet
  • Das war das CoachCamp2024
    Fazit Zuerst mein Fazit… es war eine Leichtigkeit beim CoachCamp2024 Barcamp zu spüren. Lag sicher auch an mir, dass ich sehr entspannt und fokussiert war, aber auch vielleicht, weil die Moderation und Organisation dieses Jahr in einer Hand lag? Ich habe meinen Faden vom letzten Jahr wieder aufgenommen, mich in den Sessionpausen bewusst mit verschiedenen